Was ist Kandidose?

Kandidose ist eine Sammelbezeichnung für Infektionskrankheiten durch Pilze der Gattung Candida. Wenn nur Haut und Schleimhäute betroffen sind wird Kandidose auch als Soor (wundmachen) bezeichnet. Infektiöse Pilzorganismen (Hefepilze / Candida, Dermatophyten, Schimmelpilze) sind in der Regel nicht dazu in der Lage, die Abwehrmechanismen der menschlichen Haut und Schleimhaut sowie der Immunabwehr völlig zu überwinden.

Bei Personen mit einem beeinträchtigten Immunsystem kommt es jedoch nicht selten zu Pilzinfektionen von Haut und / oder Schleimhäuten, etwa bei der Anwendung bestimmter Arzneimittel wie Antibiotika oder Cortison-haltigen Präparaten, Stress oder Diabetis.
In Deutschland sind jedes Jahr etwa 40.000 Menschen von dieser invasiven Candida-Infektion betroffen. Bei den Krankenhausinfektionen steht der Hefepilz inzwischen auf Platz 4 der Liste der gefährlichsten Erreger.