Über atopische Dermatitis

Atopische DermatitisDas atopische Ekzem ist eine chronische, nicht ansteckende Hautkrankheit. Weitere geläufige Bezeichnungen sind Neurodermitis, Atopische Dermatitis und Endogenes Ekzem.

Hauptsymptome sind rote, schuppende, manchmal auch nässende Ekzeme auf der Haut und ein starker Juckreiz. Die Erkrankung verläuft schubweise und hat ein individuelles, vom Lebensalter abhängiges Erscheinungsbild. Das atopische Ekzem gilt allgemein als nicht heilbar, ist aber behandelbar. Die Therapie besteht hauptsächlich aus der Behandlung der charakteristischen Hauttrockenheit und der äußerlichen Anwendung von entzündungshemmenden Wirkstoffen.

Es sind hauptsächlich Kinder betroffen, wobei sich die Krankheit in 80% der Fälle während des ersten Lebensjahres manifestiert. Es wird geschätzt, dass in Europa etwa 10-20% der Kinder von der Krankheit betroffen sind. Generell verbessert sich der Zustand mit zunehmendem Alter, jedoch kann das Leiden auch in abgeschwächter Form lebenslang anhalten. Die atopische Dermatitis hat eine universelle Verbreitung und beide Geschlechter sind gleichermaßen betroffen.